Home      Themenübersicht / Sitemap      Notizen      Webmaster

Klick auf Grafik führt zum größeren Screenshot

 

Achtung!
Money Mules ahead!

Hier geht es um ein Beispiel für den Versuch, naive Opfer für Geldwäsche zu finden, die dann letztendlich von der Polizei erwischt werden und nicht nur bestraft, sondern möglicherweise auch in den finanziellen Ruin getrieben werden. Das Clevere an diesem E-Mail ist der Anschein von Seriosität, die Forderung nach ständiger Weiterbildung, nach dem Einreichen eines Lebenslaufes. Das ganze klingt fast nach einem seriösen Job. Wer aber auf solch ein Angebot einsteigt, der macht sich mitschuldig bei der Geldwäsche und er ist mit seinem Bankkonto die letzte Person der Geldwäscherkette, die noch juristisch verfolgt werden kann, d.h. alle möglichen Schadenersatzforderunen, z.B. von einer Bank im Rahmen eines Phishing-Angrifs, bleiben an ihm hängen.

Mehr zu Infos auch unter Organisierte Kriminalität und Phishing. Und noch eine andere Website von Save Sales Inc.

Update März 2006: heise.de berichtet über eine Knappheit an Geldkurieren, d.h. es gibt mehr geknackte E-Banking Konten als die Kriminellen bearbeiten können. Daher wenden sie für die Geldwäsche neue Tricks an. Hier ein ziemlich gemeiner: Phisher ersteigertn bei eBay Waren und überweisen einen weit überhöhten Betrag vom geknackten Bankkonto des Phishingopfers. Wenn beim Verkäufer diese überhöhte Bezahlung eingeht, kommt die Bitte, die "versehentliche" Überbezahlung per Western Union oder auf andere Weise in bar zurückzuzahlen. Und schon ist wieder ein Geldtransfer gelungen. - Übrigens: auch in Österreich werden mittlerweile erhebliche Beträge über Phishing erschlichen. Opfer sind dann immer die Geldkuriere.

Update April 2006: heise.de berichtet über eine strenge Verurteilung eines Finanzagenten, d.h. eines Geldkuriers. Der Ingenieur, der sagt, er hätte keine Ahnung gehabt wobei er da mitgeholfen hat, bekommt 1 Jahr und 6 Monate auf Bewährung.

Update 2010: Die Tricks werden immer vielfältiger. Diese Story wurde auf einem Treffen von Bank-Sicherheitsleuten erzählt. Das Opfer (d.h. der Kurier) wurde über eine Job-Website gefunden. Er hat einen Job bei einer (fiktiven) Erdölfirma in der irgendwo hinter der Ukraine bekommen und sollte zu einem Training schon mal dorthin fliegen. Dafür bekam er die Flugkosten in Bar auf's Konto überwiesen (von einem Konto in Ö aus). Dann kam aber ein Email, dass das ein Irrtum gewesen wäre und dass er das Geld wieder (zurück)-überweisen sollte, natürlich über Western Union und in das Land, indem die Erdölfirma ihren Sitz hat. Auf diese Weise war das Geld ohne Spuren aus Ö in den Osten geflossen.

Update 2011: Weiter unten gibt es ein Orginal-Email, von dem ich glaube, dass es auch ein Money-Mule Angebot ist.

Der deutsche Bankenverband hat eine informative Seite zum Thema Finanzagent (Money Mule) ins Netz gestellt: Vorsicht vor dubiosen Job-Angeboten im Internet. Dazu gibt es auch eine 6-seitige PDF-Brochüre Tätigkeit als Finanzagent?.

 
  Home   |   My MSN   |   Hotmail   |   Shopping   |   Money   |   Groups  
  Sign out of .NET Passport sites    
go to MSN Hotmail
   Home       Inbox       Compose       Calendar       Contacts     
Options  |  Help   
xxxx@hotmail.com
Free Newsletters 
From :  <xxxxx@zzzzz.com>
Sent :  Friday, October 28, 2005 12:00 PM
To :  <xxxxx@hotmail.com>
Subject :  Go Earn Inc
Go to previous message | Go to next message | Delete | Inbox

Über die Gesellschaft http://earn-inc.com/about.php?de

Arbeitsbeschreibung

Im Zusammenhang mit der Erweiterung unserer Gesellschaft haben wir eine freie Stelle eines Finanzvertreters . Die unmittelbare Aufgabe des Vertreters besteht in der Bearbeitung der Geldüberweisungen. Alles was Sie brauchen ist nur freie Zeit, um die Transfers durchzuführen. Es muß berücksichtigt werden, daß die Überweisungen 3 und mehrmals am Tage zustande kommen können.

Wir geben unseren Mitarbeitern die Möglichkeit, sich auf dem Gebiet der Investitionen und Finanzen zu zeigen. Regelmäßige Durchführung von den Seminaren, Trainings und Ausbildungen ist vorgesehen. Progressiver Lohn.

Auf der Anfangsstufe bekommt der Finanzvertreter 7% von allen bearbeiteten Transfers.

Am Beispiel sieht es folgenderweise aus:

Der Kunde unserer Gesellschaft überweist eine gewisse Summe auf das Konto unseres Finanzvertreters. Der Finanzvertreter hebt dieses Geld in einer beliebigen Bankgeschäftsstelle ab und überweist es an uns über das System Western Union. Solche Ü berweisungen k ö nnen mehrmals am Tage wiederholt werden .

Der summarische Umlauf der bearbeiteten Mittel mit Rücksicht auf die Konvertierung (Valutakurs ist abgewogenes monatliches Verhältnis einer Währung zu der anderen) betrug 253.000 USD. Somit bekommt der Mitarbeiter 17710 USD als Provision.

 

FORDERUNGEN AN DEN BEWERBER:

•  Kenntnisse der Hauptzahlungssysteme (Western Union, MoneyGram, Wire Transfers)

•  Kenntnisse PC, Internet, E-mail auf Usersniveau

•  Erfahrung bei der Arbeit mit der Finanzdokumentation

•  Wunsch zur ständigen Weiterbildung

•  Vorhandensein von der freien Zeit (3 – 4 Stunden am Tage)

•  Volljährigfkeit .

Was wird von uns angeboten:

•  Hoher Verdienst auf Akkordlohngrundlage (7% von dem Gesamtbetrag der bearbeiteten Überweisungen. Die Auszahlungen finden monatlich statt).

•  Flexible Arbeitszeit .

•  Die Möglichkeit der Ausübung mit der Hauptarbeit.

•  Karriere - und Berufsentwicklung.

•  Die Arbeitsanweisung wird beigelegt.

Wenn unser Angebot für Sie von Interesse ist und Sie eine gut bezahlte Arbeit bekommen, in allem unabhängig sein, mit den Fachleuten arbeiten möchten sowie für die ausführliche Information schreiben Sie uns an go_earn@mail333.com . Wir empfehlen Ihnen unsere Seite zu besuchen www.earn-inc.com , wo Sie ausführliche Informationen zu unserem Arbeitsangebot und die Auskungft über Tätigkeit unserer Gesellschaft insgesamt erhalten können.

Merken Sie sich bitte, dass der Prozess der Behandlung Ihres Antrages beschleunigt werden kann, wenn Sie zum Brief Ihr Resümee beilegen.

Mit freundlichen Grüßen ,

Management der Gesellschaft Go Earn Inc .

Reply | Reply All | Forward Go to previous message | Go to next message | Delete | Inbox
   Get the latest updates from MSN
  Home   |   My MSN   |   Hotmail   |   Search   |   Shopping   |   Money   |   Groups  
Feedback  |  Help   
 © 2005 Microsoft TERMS OF USE  Privacy Statement  Anti-Spam Policy

     

    
    -----Original Message-----
    From: Dan Shkir [mailto:hr.derwoode.group@gmail.com] 
    Sent: Tuesday, 17 May, 2011 1:09 AM
    To: **************@gmail.com
    Subject: Vacancy for your review For **************
      
    Dear **************,
     
    Please allow me to introduce myself. My name is Dan Shkir and I represent Derwoode Group Company.
     
    I've found your resume on-line and it appears that you have met our basic requirements for 
    initial consideration, and would be a strong candidate to offer our final career positions.
    Our company is well-known not only in the USA but all over the world. We deal mainly with 
    the international Art market, bringing buyers together with sellers from all over the world.
     
    Two to three hours a day performing your duties over the Internet is sufficient for 
    this position. There are no start-up or any other fees. The company covers all the fees related to 
    the hiring process.
     
    We provide one month paid training period, during which you will receive online training 
    and support as well as a regular paycheck. A personal supervisor will guide your training. 
    At the end of your training, the personal supervisor will decide whether or not to extend 
    a permanent offer, based on your training results. So please be aware that our training 
    is critical to your success! 
     
    Your starting salary will be $2,300 per month plus 8% commission deducted from each 
    and every transaction during the training period. Total income, with our current 
    volume of clients, will be about $4,500 per month. After the training period, base 
    salary will be increased up to $3,000 per month plus 8% commission.
     
    Given the present economy, our position offers training, support and a pay scale 
    comparable to an entry-level position requiring 40 hours per week. I hope you will 
    explore, compare, and then contact me with your questions. 
     
    Yours faithfully,
     
    Dan Shkir
    Derwoode Group .
    

    Meine Recherchen haben dann ergeben, dass es sehr wohl eine Firma Derwoode Group mit einer eigenen Internet-Domaine, nämlich derwoode-group.com, zu geben scheint. D.h. die Personalabteilung von dieser Firma hätte keinen Grund, mit einer gmail-Adresse zu arbeiten.

    Meine Meldung an diese Firma über diesen Vorfall hat jeder zu keiner Antwort geführt, d.h. evtl. ist auch diese Website nur ein Fake. Die Website www.mywot.com listet die Domaine unter "poor reputation".


     

    Weiterführende Informationen

    Ein Artikel zur neuen Internet-Kriminalität.

    Wer sind die Angreifer? und Organisierte Kriminalität.

     


    Philipp Schaumann, http://sicherheitskultur.at/, Stand: April 2005


    Home