Home      Themenübersicht / Sitemap      Notizen      Webmaster      
Newsletter Abo

 

94. Newsletter - sicherheitskultur.at - 30.08.2014

von Philipp Schaumann


Hier die aktuellen Meldungen: 

1. Reports
----------
Cybercrime Report Österreich
   http://futurezone.at/netzpolitik/cybercrime-report-soziale-netzwerke-zunehmend-betroffen/79.721.933


Live Threat Map created by Norse Corporation
   http://map.ipviking.com/?_ga=1.106938115.1477390587.1388686673
dazu ein Artikel mit Erklärungen
   http://www.techrepublic.com/article/darkmatter-curing-the-internet-of-digital-threats/


2. AV test
----------
Klingt ganz interessant - sie haben nicht nur die Erkennung getestet, sondern 
der Rechner wieder repariert wurde
 http://www.techrepublic.com/article/av-test-proves-antimalware-apps-can-restore-infected-computers/



3. Sommerliteratur
------------------
Tom Hillenbrand, Drohnenland. Der Krimi spielt in einer Zukunft, in der sich 
Datenbrillen und virtuelle Welten bereits durchgesetzt haben. Es geht in dem 
Krimi um den unwiderstehlichen Sog den die dabei entstehenden Datenberge 
auf die kriminelle Unterwelt und auch auf die Polizei und Geheimdienste 
natürlicherweise haben. Wenig überraschend verwirren sich die Grenzen zwischen 
den Organisationen durch gemeinsame Interessen und Begehrlichkeiten. Auch das 
bereits jetzt bestehende Problem der Public-Private-Partnerships, die von 
vielen als die große Lösung für die Finanzprobleme der Staaten gesehen werden, 
wird deutlich, wenn die Überwachungstechnologien aus der Firmenwelt in die 
Welt der Geheimdienste und wieder zurück wandert, zusammen mit den Fähigkeiten 
der Vorhersage menschlichen Verhaltens durch die vollständige Transparenz 
unseres Lebens. Der Krimi verdeutlicht auch, dass selbst der schnellste und 
perfekteste Computer nicht in der Lage sein kann, wirkliche Vorhersagen 
dahingehend zu treffen, welcher Mensch zu einem Verbrecher werden wird. 
D.h. jegliche Versuche zu Predictive Policing sind mit einem Rechtsstaat 
komplett inkompatibel. 


Endlich gelesen: Das neue Buch von Glenn Greenwald über seine Begegnung mit 
Edward Snowden und die Aufdeckung der flächendeckenden Überwachung.
Spannend zu lesen, denn es geht über die blosen Fakten wie sie auf der
sicherheitskultur geschildert werden, hinaus und berichtet von den Tagen 
in Hongkong, von Snowdens Motivation und bringt auch viele interessante 
Aspekte zur Frage, warum sich flächendeckende Überwachung, Demokratie 
und Meinungsfreiheit nicht vertragen. Sehr empfehlenswert. 



 


 

Philipp Schaumann, http://sicherheitskultur.at/

Zurück zum Archiv-Überblick

Home

 


Copyright-Hinweis:
Das Copyright des Materials auf diesen Webseiten liegt, falls kein anderer Autor genannt wird, bei Philipp Schaumann. Creative Commons License
Diese Texte sind lizensiert unter der Create Commons Attribution-Noncommercial-Share Alike 2.0 Austria Lizenz. Natürlich gelten auch die Regeln des Fair Use und über Ausnahmen bzgl. der Lizenz kann jederzeit mit den Autoren gesprochen werden.