Home      Themenübersicht / Sitemap      Notizen      Webmaster      
Newsletter Abo

 

22. Newsletter - sicherheitskultur.at - 2.09.2008

von Philipp Schaumann


Hier die aktuellen Meldungen:

1. BSI Notfallstandard 
--------------------
Das deutsche BSI hat einen überarbeiteten Entwurf  für einen 
Notfallstandard vorgelegt. Das Dokument regelt, wie deutsche 
Institutionen sich vor Notfällen und Katastrophen zu schützen haben, 
so dass sie die wichtigen Teile ihres Betriebs aufrecht erhalten können.
    http://www.bsi.de/literat/bsi_standard/bsi-standard_100-4_v090.pdf

Zum gleichen Thema aus den  USA (FEMA NFPA 1600 [PDF]) 
    http://www.fema.gov/pdf/emergency/nims/fs_standards_010407.pdf


2. Interdisciplinary Workshop on Security and Human Behaviour
----------------------------------------------------------------------------
Eine Sammlung von sehr interessanten Positionspapieren:
    http://www.cl.cam.ac.uk/~rja14/shb08/index.html

ergänzend zu dieser Sammlung, auch von Ross Anderson
   http://www.cl.cam.ac.uk/~rja14/econsec.html#Papers


3. Neu auf  sicherheitskultur.at
-------------------------------
Nochmals ergänzt: Grenzübertritte mit Laptop- Deniable File System
    http://sicherheitskultur.at/notizen_1_08.htm#reisen

Business Logic Flaws - Forced Browsing
    http://sicherheitskultur.at/notizen_2_08.htm#business

Link Prefetching in Firefox, eine dumme Idee 
    http://sicherheitskultur.at/notizen_2_08.htm#prefetch

Traurige Cookie-Schwäche  
    http://sicherheitskultur.at/notizen_2_08.htm#cookie

Ergänzung: Paradoxes Vertraulichkeitsbewusstsein  
    http://sicherheitskultur.at/notizen_2_08.htm#paradox

das Akzeptieren des Verlusts an Privatsphäre: psychologisch 
ökonomische Erklärungsansätze 
    http://sicherheitskultur.at/privacy.htm#behav

 


 

Philipp Schaumann, http://sicherheitskultur.at/

Zurück zum Archiv-Überblick

Home

 


Copyright-Hinweis:
Das Copyright des Materials auf diesen Webseiten liegt, falls kein anderer Autor genannt wird, bei Philipp Schaumann. Creative Commons License
Diese Texte sind lizensiert unter der Create Commons Attribution-Noncommercial-Share Alike 2.0 Austria Lizenz. Natürlich gelten auch die Regeln des Fair Use und über Ausnahmen bzgl. der Lizenz kann jederzeit mit den Autoren gesprochen werden.